Nachhaltige Geldanlage

Die perfekte Geldanlage ist langfristig und nachhaltig.
Mit der Geldanlage Gutes bewirken - eine perfekte Symbiose

ESG-Kriterien - Ein Muss ...


Die ESG-Kriterien sollen das Bewusstsein bei Unternehmen, Anlegern und Kunden für nachhaltige Kriterien zu schärfen. Hiermit werden die Umweltbelastung, die Mitarbeiterrechte und die Unternehmensführung bewertet. Environmental/Umwelt - Social/Soziales - Governance/Unternehmensführung

Unternehmen, die diese Problemfelder identifiziert haben und Maßnahmen zur Optimierung einsetzten, erreichen einen höheren Nachhaltigkeits-Score. Nur die besseren finden Eingang in sogenannte Umwelt- oder ESG-Fonds.

... aber nicht die ganze Wahrheit!

Für eine umfassende Beurteilung der Nachhaltigkeit eines Unternehmens sind zwei weitere, wesentliche Punkte entscheidend:
  1. Stehen die Unternehmen in dem, was sie tun für Verbesserungen für Mensch oder Umwelt? Tragen sie also zu einer positiven Veränderung bei, ohne dabei andere Entwicklungsziele zu verletzen? Als Grundlage und Orientierung wurden die UN Sustainability Development Goals, der UN Global Compact u.a. als umfassende Leitlinien entwickelt.
  2. Zur Beurteilung von Nachhaltigkeit ist es wichtig, sich das Maß der Verbesserung eines Unternehmens anzuschauen. Wurde ein echter Transformationsprozess eingeleitet oder ist das Unternehmen schlicht in einer unproblematischen Branche tätig, tut ansonsten aber wenig für mehr Nachhaltigkeit? Aus dieser Perspektive kann auch ein Unternehmen mit z.B. einer schlechten Umwelt-Bilanz und heute noch einem niedrigen ESG Score einen großen Beitrag leisten.
Für diese Strategie finden ESG-Kriterien im Anlageentscheidungsprozess Berücksichtigung. Es wird ausschließlich in solche Fonds investiert, die eine positive ESG-Bewertung einer externen (Rating-) Gesellschaft erhalten haben oder die nach Art. 8 oder 9 der Verordnung (EU) 2019/2088 des europäischen Parlaments und des Rates vom 27.11.2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor eingestuft sind. Damit liegt der Schwerpunkt auf Investitionen in Unternehmen mit positivem Umwelt- oder Gesellschaftsbeitrag. Auf Ebene der Strategie werden jedoch keine Ausschlüsse oder spezifische Nachhaltigkeitsziele definiert. Sie ergeben sich vielmehr aus den Entscheidungen auf Fondsebene.

Die Auswirkungen dieser Vorgehensweise auf die zukünftige Rendite können nicht verlässlich prognostiziert werden.

Unser Auswahlprozess

Wir filtern die Fonds über mehrere Stufen. Interessant sind Fonds mit mehreren, überdurchschnittlichen Nachhaltigkeitsmerkmalen gem. FNG, MSCI, Systainalytics u.a. Danach folgt die Bewertung und Analyse und letztendlich die Aufnahme ins Portfolio.

Filterstufe: Selektion der Fonds
Bewertung und Analyse
Aufnahme ins Portfolio

Nachhaltigkeit lassen wir durch führende Rating-Agenturen überprüfen.

Über uns


UNISONO Asset Management GmbH
Hermannstr. 10, 20095 Hamburg
+49 40 369 000 38
info@unisono-am.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.